Dec 07, 2021

Bekenntnisse eines Baulöwen

[PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider [PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider - Bekenntnisse eines Baulöwen, Bekenntnisse eines Baul wen

  • Title: Bekenntnisse eines Baulöwen
  • Author: Jürgen Schneider
  • ISBN: 3898340058
  • Page: 491
  • Format: Kindle

[PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider, Bekenntnisse eines Baulöwen, Jürgen Schneider, Bekenntnisse eines Baul wen

Bekenntnisse eines Baulöwen

[PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider [PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider - Bekenntnisse eines Baulöwen, Bekenntnisse eines Baul wen Bekenntnisse eines Baulöwen

  • [PDF] Bekenntnisse eines Baulöwen | by Ñ Jürgen Schneider
    491Jürgen Schneider
Bekenntnisse eines Baulöwen

734 thought on “Bekenntnisse eines Baulöwen

  1. Ein wirklich beindruckendes Buch, meiner Meinung nach sehr ehrlich geschrieben.Nicht nur spannend, sondern es erm glicht auch hinter die Kulissen der Banken zu schauen und die internen Abl ufe zu verstehen Aufgrund der aktuellen Bankenkrise wieder sehr aktuell.


  2. J rgen Schneider steht wie kein zweiter f r Aufstieg und Fall eines deutschen Unternehmers Der Baul we, dem nicht nur Leipzig st dtebaulich viel zu verdanken hat, musste 1994 Konkurs anmelden und sorgte damit f r eine der aufsehenerregendsten Pleiten der deutschen Wirtschaftsgeschichte.In diesem Buch umschreibt der ehemalige Bautycoon die Ereignisse der damaligen Zeit in erfrischend ehrlicher Form Die Einblicke, die sich dem Leser dank dieser lockeren Art bieten, sind h chst interessant Obwohl d [...]


  3. ausser ein gelungenes werk zur dramatischen lage dieser zeit j rgen schneider hat die, damals, bestehenden l cken der deutschen kreditwirtschaft elegant erkannt und f r sich genutzt es h tte auch gut gehen k nnen hat ihm im anschluss an den prozess ein vorstand einer deutschen bank gesagt ja, es h tte seit j rgen schneider gibt es bei den banken einen neue zeitrechnung n.JS die zeit nach schneider insgesamt ein gut geschriebenes, an manchen stellen lustiges werk, welches auch am pool gelesen wer [...]


  4. Hier wird ohne viel Journalismus offen ber die Fakten gesprochen Die Details, wie es wohl wirklich war, sind schon sehr interessant Im Prozess haben die Banken sehr viel Schelte vom Richter bekommen Leider war hiervon in der Presse wenig zu lesen Gutes Buch, sehr lesenswert.


  5. Ein bemerkenswertes Buch Schneider beschreibt sein Leben, beginnend in fruehester Kindheit, ueber die Jugend, sein Studium, die Arbeit im vaeterlichen Betrieb, seinen Aufstieg in selbstaendiger Existenz, seine Tricks, Betruegereien, die Flucht, Prozess und Haft Ich begegne einem erstaunlich offenen Mann, der viel Leid ueber viele andere gebracht hat Noch sitzt der Schock tief Er war mein Kunde, wurde bestaunt, gelobt und zum Schluss verdammt Konnte ich es doch nicht fassen, mit welcher Skrupello [...]


  6. Verbl ffende Offenheit, von Beginn an Gut und locker zu lesen Interessant, wie leicht es mal mit den Banken ging, was diese alles wissen mu ten,und wie ruhig dieses Spiel mitgemacht wurde Auch sehr interessant, was die Richter den Banken ins Buch geschrieben haben.


  7. Die M glichkeiten und Risiken f r Unternehmer in Deutschland werden in diesem Buch einzigartig beschrieben, ebenfalls die herrschenden Kr fteverh ltnisse Ruhm und Erfolg lassen sich gut mit Banken teilen, jedoch nicht das unternehmerische Risiko Ich hoffe, dass Dr J rgen Schneider, der sich an den berfinanzierungen und sonstigen nicht ganz legalen Gesch ften nie pers nlich bereichert hat, k nftig an seinen Leistungen f r die deutschen St dte gemessen und nicht weiter oberfl chlich ber ihn geurte [...]


  8. Leider ist der Artikel bei weitem nicht so wie beschrieben Das Buch ist mal Nass geworden und ein Drittel der Seiten sind wellig Leider stinkt das Buch muffig und nach Zigarettenrauch Das macht den Spa am lesen zunichte Also Vorsicht beim Kauf von medimops.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *